Letztes Update am Do, 07.02.2019 08:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall im Bezirk Gmünd



Unserfrau-Altweitra (APA) - Ein Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Unserfrau-Altweitra (Bezirk Gmünd) hat am Mittwoch drei Schwerverletzte gefordert. Mutmaßlicher Auslöser war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich eine Katze. Sie soll in einem der Autos aus einer Transportbox entkommen sein. Die Lenkerin wurde abgelenkt, ein Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw war die Folge.

Bei den Opfern handelt es sich laut Polizei um einen 53-Jährigen und seine 48 Jahre alte Frau, beide aus dem Bezirk Gmünd. Ebenfalls schwer verletzt wurde eine 59-jährige Wienerin, in deren Auto sich die Katze befunden hatte.

Der Mann wurde bei dem Unfall eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit und von „Christophorus 2“ in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Die Frauen wurden in die Landeskliniken Gmünd bzw. Horn transportiert.




Kommentieren