Letztes Update am Do, 07.02.2019 12:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rosenbauer-Löschfahrzeug mit E-Antriebssystem von Volvo Penta



Linz (APA) - Rosenbauer E-Technology Development, ein Unternehmen des börsennotierten oö. Feuerwehrausstatters Rosenbauer, ist mit Volvo Penta eine Technologiepartnerschaft eingegangen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Ziel sei es, das Antriebssystem der elektrifizierten Volvo-Trucks für Löschfahrzeuge anzupassen und es bei der Serienumsetzung zu implementieren.

Der Rosenbauer-“Concept Fire Truck“ (CFT) mit E-Antrieb wurde 2016 erstmals vorgestellt. Die emissionsfreie Technologie soll zunächst für kommunale Löschfahrzeug kommen, der Verkaufsstart für CFT ist für 2021 geplant, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Rosenbauer schätzt den weltweiten Markt auf rund 3.200 Fahrzeuge bis 2030, in Europa könnten 2025 bereits 700 bis 800 Stück im Einsatz sein.

Das Herzstück, das elektrische Antriebssystem, komme von Volvo Penta. Bereits seit Jahren arbeiten die Oberösterreicher mit Volvo Penta zusammen, „die sich als Pionier schon früh um das Thema Schadstoffreduktion angenommen hat“ , erklärte CEO von Rosenbauer international, Dieter Siegel. Die Partnerschaft mit dem Feuerwehrausstatter sei „die erste dieser Art, der weitere folgen sollen“, kündigte der Präsident von Volvo Penta, Björn Ingemanson, an.




Kommentieren