Letztes Update am Do, 07.02.2019 12:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tschechischer Handelsüberschuss sank 2018 um ein Fünftel



Prag (APA) - Tschechien erzielte 2018 einen Handelsüberschuss in Höhe von 132,7 Mrd. Kronen (5,16 Mrd. Euro), das waren 30,8 Mrd. Kronen (1,2 Mrd. Euro) weniger als 2017, teilte das Statistikamt mit. Der Export stieg im Jahresvergleich um 3,5 Prozent und der Import um 4,6 Prozent.

Für 2019 warnen die Analysten vor Unsicherheiten. Im Falle einer Verlangsamung der Konjunktur in Deutschland, der Wiederaufnahme des Handelskriegs zwischen den USA und China und Komplikationen im Zusammenhang mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU könnten die tschechischen Exporte stark einbrechen, meinte die Analystin der Raiffeisenbank in Tschechien, Eliska Jelinkova.

Auch UniCredit-Analyst Jiri Pour erwartet eine Abkühlung bei den Exporten, besonders den Auto-Exporten. Der Export von Pkw nimmt den größten Anteil an den Ausfuhren Tschechiens ein. Ein Rückgang der Nachfrage wird hier erwartet.




Kommentieren