Letztes Update am Do, 07.02.2019 12:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pflegeheimbewohner verirrte sich bei Graz im Wald - tot



Premstätten (APA) - Ein seit Mittwochabend abgängiger Pflegeheimbewohner aus dem Bezirk Graz-Umgebung ist nach einer groß angelegten Suchaktion in einem Waldstück bei Premstätten stark unterkühlt gefunden worden. Die Hilfe kam jedoch zu spät: Der 85-Jährige verstarb noch auf dem Weg ins Spital, teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstag mit.

Der Pensionist hatte sich gegen 17.30 Uhr unbemerkt auf den Weg gemacht. Dabei dürfte er mithilfe eines Sessels über den Zaun das Heimgeländes geklettert sein. Der stark demente Mann war bei Außentemperaturen im Minusbereich nur mit einem Pullover, einer Trainingshose und Sandalen bekleidet.

Bei der abendlichen Suchaktion waren ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, Polizeidiensthunde, Feuerwehren, das Rote Kreuz mit Hundeführern, die Rettungshundebrigade und das Grüne Kreuz mit Hundeführern im Einsatz. Der Abgängige wurde gegen Mitternacht in einem Waldstück zwischen der Dobler Straße und der Südautobahn (A2) am Boden liegend gefunden. Der stark unterkühlte Mann verstarb allerdings noch am der Fahrt ins UKH Graz.




Kommentieren