Letztes Update am Do, 07.02.2019 13:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Langlauf: Training oder Konti-Cup statt Lahti für das ÖSV-WM-Team



Wien (APA) - Der vorletzte Langlauf-Weltcup vor der Heim-Weltmeisterschaft in Seefeld findet dieses Wochenende in Lahti wie schon lange geplant ohne österreichische Beteiligung statt. Auch zahlreiche WM-Teilnehmer anderer Nationen werden in Finnland bei jeweils zwei Sprintrennen für Damen und Herren wegen ihrer WM-Vorbereitungen nicht am Start sein.

ÖSV-Hoffnungsträgerin Teresa Stadlober arbeitet weiterhin auf ihr Weltcup-Comeback bei der Generalprobe für Seefeld in eineinhalb Wochen in Cogne (ITA) hin. Ihre Teamkollegen Max Hauke, Bernhard Tritscher, Luis Stadlober und Lisa Unterweger sind derweil von Freitag bis Sonntag in Planica im Kontinentalcup im Einsatz.

„Für mich ist das eine sehr gute Vorbereitung, da ich heuer noch kein Massenstartrennen gehabt habe“, meinte der in Planica über 20 km antretende Hauke. Der Steirer wird dafür danach in Cogne aussetzen und sich in Ramsau den letzten Feinschliff für die WM holen.




Kommentieren