Letztes Update am Do, 07.02.2019 14:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankfurter Rentenmarkt tendiert fester



Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag zugelegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,40 Prozent auf 166,20 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel im Gegenzug um dreieinhalb Basispunkte auf 0,13 Prozent.

Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belasteten die Börsenstimmung und sorgten für erhöhte Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren. Die deutsche Industrie hat ihre Produktion im Dezember weiter eingeschränkt. Das Analysehaus Capital Economics hält eine Schrumpfung der deutschen Volkswirtschaft im Schlussquartal nach den Daten für möglich. Das Statistische Bundesamt wird erste konkrete Zahlen am kommenden Donnerstag präsentieren.

Deutliche Kursverluste gab es dagegen am italienischen Anleihemarkt. Marktteilnehmer begründeten dies unter anderem mit dem Wachstumsausblick der EU-Kommission. Sie senkte ihren Ausblick für dieses und das kommende Jahr deutlich. 2019 rechnet die Kommission mit einer faktischen Stagnation der italienischen Wirtschaft.

Am Nachmittag stehen in den USA nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, darunter die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe.




Kommentieren