Letztes Update am Do, 07.02.2019 17:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flüchtling kam in französischen Alpen ums Leben



Grenoble (APA/AFP) - Ein junger Mann ist in den französischen Alpen ums Leben gekommen. Der Flüchtling sei am Rand einer Nationalstraße zwischen der italienischen Grenze und der französischen Stadt Briançon aufgefunden worden, hieß es am Mittwoch vonseiten der Behörden. Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, ihn wiederzubeleben.

Der Flüchtling hatte demnach einen Herz- und Atemstillstand erlitten und wies Zeichen von Unterkühlung auf. Der Mann soll rund 20 Jahre alt gewesen sein. Seine Nationalität ist nicht bekannt.

Seit Jahren überqueren Flüchtlinge unter anderem aus Afrika unzureichend bekleidet die Alpen, um nach Nordeuropa zu gelangen. Hilfsorganisationen beklagen, dass es im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich keine offiziellen Unterkünfte für sie gibt. Seit dem Kälteeinbruch vor rund einem Monat wurden rund 30 Flüchtlinge in der Region aus einer Notlage gerettet, wie private Helfer aus Briançon mitteilten.




Kommentieren