Letztes Update am Do, 07.02.2019 19:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wehrschütz-Akkreditierung: Regierung will sich dafür einsetzen



Wien (APA) - Österreich will sich für eine Akkreditierung des ORF-Korrespondenten Christian Wehrschütz für die Frontgebiete in der Ukraine einsetzen. „Bundesregierung und das Außenministerium setzen sich weiterhin nachdrücklich dafür ein“, dass „Wehrschütz seine Korrespondententätigkeit in der Ukraine ohne unzulässige Einschränkungen ausüben kann“, teilte das Außenministerium am Donnerstag der APA mit.

Zudem verwies das Außenministerium darauf, dass bereits Nationalratspräsident, Bundeskanzler, Außenministerin, der Generalsekretär des Außenministeriums und die österreichische Botschaft in Kiew in dieser Sache aktiv geworden seien.

Die ukrainischen Behörden begründen die Verweigerung der Akkreditierung für Wehrschütz mit Dreharbeiten, die einen Bruch der Einreiseregelung für derzeit besetzte Gebiete der Ukraine darstellten.

~ WEB http://orf.at ~ APA521 2019-02-07/19:11




Kommentieren