Letztes Update am Do, 07.02.2019 21:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland droht Niederlage bei EU-Beschluss zu Gas-Richtlinie



Brüssel/Moskau (APA/AFP) - Die EU-Staaten wollen am Freitag ihre Verhandlungsposition für die Reform der europäischen Gas-Richtlinie festlegen. Dazu kommen die EU-Botschafter in Brüssel zusammen. Frankreich hatte am Donnerstag erklärt, es wolle das Vorhaben unterstützen, die EU-Regeln für Pipelines aus Drittstaaten zu verschärfen. Das könnte Probleme für die Pipeline Nord Stream 2 zwischen Deutschland und Russland bedeuten.

Für einen gültigen Beschluss der EU-Staaten ist eine qualifizierte Mehrheit nötig. Danach könnten Verhandlungen mit dem EU-Parlament über die Richtlinie beginnen. Nord Stream 2, an deren Finanzierung auch die österreichische OMV beteiligt ist, soll ab Ende 2019 russisches Gas durch die Ostsee nach Deutschland transportieren. Deutschland würde dadurch zum Hauptverteiler für russisches Erdgas in Westeuropa, während Polen und die Ukraine als Transitländer für Gaslieferungen an Bedeutung verlieren würden.

~ WEB http://www.gazprom.com/ ~ APA564 2019-02-07/21:31




Kommentieren