Letztes Update am Fr, 08.02.2019 11:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Trump versichert Gläubigen seine Unterstützung



Washington (APA) - Beim traditionellen Nationalen Gebetsfrühstück in Washington hat US-Präsident Donald Trump den Gläubigen dauerhaften Schutz und Unterstützung zugesagt. „Als Präsident werde ich immer für Sie da sein“, sagte er vor mehreren tausend Gästen am Donnerstag laut Kathpress. Er wolle die Gläubigen wertschätzen, ehren und schützen, die das Land zu einer besseren Gesellschaft machten.

Amerika sei eine Nation, die an die Erlösung glaube, so der Präsident. Er habe seine „Regierung angewiesen dafür zu kämpfen, die Religionsfreiheit zu schützen“, sagte Trump.

Zwei Tage nach seiner Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress erneuerte Trump seine Kampfansage gegen Spätabtreibungen. „Wir müssen eine Kultur aufbauen, die die Würde und Heiligkeit der Menschen und des unschuldigen menschlichen Lebens schätzt.“ Alle Kinder, auch die ungeborenen, seien nach dem „heiligen Bild Gottes“ geschaffen. Ende Jänner hatte der Senat des US-Staates New York ein weitreichendes Abtreibungsgesetz verabschiedet, das Schwangerschaftsabbrüche bis zur Geburt erlaubt.

Das nationale Gebetsfrühstück, seit 1953 eine feste Einrichtung im Jahresterminkalender, findet an jedem ersten Donnerstag im Februar statt. Seit den 80er Jahren wird es im Hilton-Hotel in Washington veranstaltet; unter den Gästen sind Vertreter aus Diplomatie, Religion und Politik. Veranstalter ist die Fellowship Foundation, eine christliche Organisation, die das Frühstück im Namen von Kongressmitgliedern ausrichtet. Unter den Religionsvertretern stellen die Evangelikalen die Mehrheit.




Kommentieren