Letztes Update am Fr, 08.02.2019 16:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eisschnelllauf: Herzog holte Österreichs insgesamt zehnte WM-Medaille



Inzell (APA) - Die 23-jährige Vanessa Herzog hat am Freitag Österreichs insgesamt zehnte Medaille bei Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften geholt, die erste seit knapp 19 Jahren - und das in Gold. Einzige Landsfrau der Tirolerin auf einem WM-Podest war bisher Emese Hunyady, die Olympiasiegerin 1994 hatte auch für die davor einzigen „rot-weiß-roten“ WM-Titel gesorgt.

~ Bisherige WM-Medaillen von Österreichern in der allgemeinen Klasse: GOLD (3): Emese Hunyady 1994/Allround Butte/USA Hunyady 1999/Einzelstrecke 1.500 m Heerenveen Vanessa Herzog 2019/Einzelstrecke 500 m Inzell

SILBER (3): Karl Wazulek 1938/Allround Davos Hunyady 1992/Allround Heerenveen Hunyady 1993/Allround Berlin

BRONZE (4): Max Stiepl 1937/Allround Oslo Michael Hadschieff 1987/Allround Heerenveen Hunyady 1996/Einzelstrecke 1.000 m Hamar Hunyady 2000/Einzelstrecke 1.500 m Nagano

Anmerkung: Liselotte Landbeck holte in Oslo 1933 Allround-Gold, diese Titelkämpfe werden aber vom Internationalen Verband (ISU) nicht offiziell anerkannt. Allround-WM für Damen gibt es erst seit 1936. ~




Kommentieren