Letztes Update am Fr, 08.02.2019 17:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Burschen bedrohten in Salzburg Taxlerin und flüchteten mit ihrem Pkw



Salzburg/Eugendorf/Wien (APA) - Zwei Burschen aus Wien haben in der Nacht auf heute, Freitag, in Salzburg eine 74-jährige Taxifahrerin mit einem Messer bedroht. Sie sind anschließend mit ihrem Wagen geflüchtet. Polizisten nahmen den 16-Jährigen und den 20-Jährigen in Eugendorf (Flachgau) fest. Die Frau wurde nicht verletzt.

Die jungen Männer hatten ein Taxi gerufen, konnten mangels Bargeld aber den Fuhrlohn nicht bezahlen. Deshalb stoppte die Taxlerin ihren Pkw um 1.30 Uhr bei einer Bank im Salzburger Stadtteil Liefering, wie die Polizei am Freitag informierte. Die zwei Fahrgäste versuchten erfolglos, von einem Bankomaten Geld abzuheben.

Schließlich verlangten die Männer von der Frau, die Fahrt mit ihnen dennoch fortzusetzen. Es kam es zu einem Streit, bei dem einer der beiden die Lenkerin mit einem Messer aufforderte weiterzufahren. Als sich die Taxifahrerin abermals weigerte, riss ihr ein Bursch den Autoschlüssel aus der Hand. Die Wiener setzten sich in den Wagen und fuhren auf die Autobahn in Richtung Wien auf.

Die Taxlerin alarmierte die Polizei. Wenig später klickten die Handschellen. Die Beamten konnten das Taxi mit den Verdächtigen in Eugendorf aufspüren. Die Burschen wurden ins Polizeianhaltezentrum gebracht.




Kommentieren