Letztes Update am Fr, 08.02.2019 20:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Weitere Anzeige gegen Oscar Arias wegen Übergriffs



San Jose (APA/dpa) - Eine zweite Frau hat den Friedensnobelpreisträger und ehemaligen Präsidenten Costa Ricas, Oscar Arias Sanchez, wegen sexueller Gewalt angezeigt. Eine Anwältin des 78-Jährigen bestätigte am Freitag der Deutschen Presse-Agentur, dass eine zweite Anzeige vorliegt. Wegen der aktuellen Ermittlungen könne sie jedoch keine Details nennen, sagte Gloriana Valladares. Lokalen Medien zufolge handelt es sich um eine ehemalige Schönheitskönigin Costa Ricas.

Am Mittwoch hatte eine Frau die erste Anzeige gegen den Ex-Präsidenten gestellt, wegen eines Vorfalls im Jahr 2014. Arias Sanchez soll demnach die damals 30 Jahre alte Frau in seinem Haus ohne Einwilligung an den Brüsten berührt haben und mit den Fingern in sie eingedrungen sein. Am Mittwoch hatten zudem zwei Journalistinnen öffentlich Vorwürfe erhoben, Arias Sanchez habe sie ohne Einwilligung angefasst oder sexuell missbraucht.

Arias Sanchez erhielt 1987 den Friedensnobelpreis für seine Bemühungen für einen dauerhaften Frieden in Mittelamerika. Das Präsidentenamt des zentralamerikanischen Staats bekleidete er zweimal, von 1986 bis 1990 sowie von 2006 bis 2010.




Kommentieren