Letztes Update am Sa, 09.02.2019 22:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Absturz eines Hubschraubers in UN-Camp im Sudan forderte drei Tote



Addis Abeba/Khartum (APA/dpa) - Beim Absturz eines Militärhubschraubers in ein Lager der UN-Friedenstruppen im Sudan sind mindestens drei Menschen an Bord ums Leben gekommen. Weitere zehn der insgesamt 23 Menschen an Bord seien verletzt worden, teilten die Vereinten Nationen am Samstag mit. Die Ursache des Unglücks war zunächst unbekannt.

Die äthiopische Maschine habe sich auf einem Routineflug befunden und Soldaten Äthiopiens an Bord gehabt, die Kameraden ablösen sollten. Sie gehören zur UN-Friedenstruppe UNISFA, bei der Äthiopien fast alle der 4500 Einsatzkräfte stellt. Der UN-Einsatz soll sicherstellen, dass das zwischen Sudan und Südsudan umstrittene Abyei-Gebiet eine demilitarisierte Zone bleibt.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA323 2019-02-09/22:45




Kommentieren