Letztes Update am So, 10.02.2019 05:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Heumarkt: Zinggl wirft Blümel Zurückhalten von Gutachten vor



Wien (APA) - Der Kultursprecher der Liste Jetzt (früher Liste Pilz), Wolfgang Zinggl, macht weiter Druck auf Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP), das geplante Hochhaus-Projekt am Wiener Heumarkt zu verhindern. Blümel halte mehrere Gutachten zurück, die allesamt negativ für das Bauvorhaben ausfielen, lautet der Vorwurf im Gespräch mit der APA. Blümel war für die APA vorerst nicht erreichbar.

Zinggl hatte vor kurzem selbst ein Gutachten des Verfassungsjuristen Theo Öhlinger veröffentlicht, das den Bund für den Erhalt des UNESCO-Welterbe-Status der Wiener Innenstadt verantwortlich sieht. Als Reaktion hatte Blümel eine Weisung in Aussicht gestellt, falls sich rechtlich die Möglichkeit ergebe. Zuvor hatte er schon einen „Drei-Stufen-Plan“ angekündigt mit Experten-Workshops, einer „Heritage Impact Assessment Studie“ und der Prüfung der Welterbestätte durch eine Beratungsmission.

Alle drei Schritte seien bereits erfolgt, meint Zinggl. Der Jetzt-Abgeordnete will auch wissen, dass sämtliche Erhebungen negativ für das Projekt ausgefallen seien. Zudem interessiert ihn eine Stellungnahme des Verfassungsdienstes, die seit Ende Oktober vorliegen und ebenfalls gegen das Bauprojekt sprechen soll. Hierzu habe Blümel im Kulturausschuss die Auskunft verweigert. „Ich ersuche ihn, die Gutachten und die Stellungnahme des Verfassungsdienstes zu veröffentlichen“, so Zinggl.

~ WEB http://partei.jetzt/ ~ APA015 2019-02-10/05:00




Kommentieren