Letztes Update am So, 10.02.2019 11:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eishockey: Arizona beendete ohne Grabner NHL-Niederlagenserie



Glendale (Arizona)/Philadelphia (APA) - Die Arizona Coyotes haben ohne den weiterhin verletzten Kärntner Michael Grabner ihre Durststrecke in der National Hockey League (NHL) beendet. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie besiegten die Coyotes die Dallas Stars am Samstag zu Hause mit 3:2. Arizona fehlen nun vier Punkte auf die St. Louis Blues, die bei zwei Spielen weniger den letzten Play-off-Platz der Western Conference innehaben.

Sechs Zähler Rückstand auf ein Play-off-Ticket haben im Osten die Philadelphia Flyers. Michael Raffl war beim 6:2-Sieg über die Anaheim Ducks mit einem Tor und einem Assist trotz limitierter Einsatzzeit (10:22 Min.) einer der Matchwinner. „Es fühlt sich gut an, einen Einfluss zu haben“, sagte der Villacher. „Es ist kein leichter Job, auf seinem Maximum zu sein, wenn man acht Minuten spielt.“ Raffl hält nach 41 Saisoneinsätzen bei vier Toren und sieben Assists.

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Philadelphia Flyers (mit Raffl/Tor und Assist) - Anaheim Ducks 6:2, Buffalo Sabres - Detroit Red Wings (mit Vanek/1 Assist) 3:1, Arizona Coyotes (ohne Grabner/verletzt) - Dallas Stars 3:2, Edmonton Oilers - San Jose Sharks 2:5, Washington Capitals - Florida Panthers 4:5 n.V., Vancouver Canucks - Calgary Flames 4:3 n.P., Vegas Golden Knights - Columbus Blue Jackets 3:4, St. Louis Blues - Nashville Predators 3:2, New Jersey Devils - Minnesota Wild 2:4, New York Islanders - Colorado Avalanche 4:3 n.V., Ottawa Senators - Winnipeg Jets 5:2, Montreal Canadiens - Toronto Maple Leafs 3:4 n.V., Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins 5:4, Boston Bruins - Los Angeles Kings 5:4 n.V.




Kommentieren