Letztes Update am Mo, 11.02.2019 12:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


GÖD hat mehr als eine Viertelmillion Mitglieder



Wien (APA) - Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) hat mit Stichtag 1. Jänner insgesamt 251.136 Mitglieder. Das sind um 3.863 Gewerkschaftsmitglieder oder 1,56 Prozent mehr als vor einem Jahr und bedeutet den höchsten Mitgliederstand seit Gründung der Gewerkschaft vor 74 Jahren.

Für GÖD-Vorsitzenden Norbert Schnedl ist der hohe Zuspruch für seine Gewerkschaft „ein großer Ansporn, unseren Weg konsequent weiterzugehen“. In einer Aussendung erklärte Schnedl: „Die Unterstützung von mehr als einer Viertelmillion Mitglieder wird uns auch den nötigen Rückhalt bei den Verhandlungen über ein neues Dienstrecht für alle Bundesbedienstete verschaffen.“ Ein solches einheitliches Dienstrecht ist wie bei vielen Vorgängerregierungen auch im Koalitionspakt der türkis-blauen Koalition enthalten. Bisher hat der für die Beamten zuständige Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) aber noch keine Aktivitäten dafür gesetzt.

Die Mitgliederzahlen für die anderen Gewerkschaften sollen vom ÖGB Ende Februar oder Anfang März veröffentlicht werden, wenn alle Teilgewerkschaften ihre Daten vorgelegt haben.

~ WEB http://www.oegb.at ~ APA219 2019-02-11/12:23




Kommentieren