Letztes Update am Di, 12.02.2019 10:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Startbahn von Modellfliegerklub beschädigt - Burgenländer gestand



Lockenhaus (APA) - In der Silvesternacht hatte ein Unbekannter mit dem Pkw auf der Start- und Landebahn des Modellfliegerklubs Lockenhaus (Bezirk Oberpullendorf) seine Runden gedreht. Dabei hinterließ er kreisförmige Spuren und einen vierstelligen Schaden. Ermittler forschten nun einen 18-Jährigen als Verdächtigen aus. Der Burgenländer gestand und wolle den Schaden gutmachen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Als Grund, warum er auf der Startbahn herumgefahren sei, gab der 18-Jährige an, er habe einen geeigneten Platz zum Abschuss seines Silvesterfeuerwerks gesucht. Er sei der Meinung gewesen, dass er wegen des Frostes keinen Schaden verursachen könne, hieß es von der Landespolizeidirektion.




Kommentieren