Letztes Update am Di, 12.02.2019 10:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag mit plus 0,90% fest



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Dienstag im Frühhandel von ihrer festeren Seite präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.015,12 Punkten nach 2.988,17 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein Plus von 26,95 Punkten bzw. 0,90 Prozent.

Nach überwiegend positiven Übersee-Vorgaben zeigte sich auch das europäische Umfeld mit Zugewinnen. Im wochenlangen Budgetstreit in den USA gibt es Fortschritte, hieß es von Marktbeobachtern zur Begründung. Mehrere US-Medien berichteten am Montagabend unter Berufung auf die führenden Unterhändler von Demokraten und Republikanern im US-Kongress, es gebe eine „grundsätzliche Einigung“ zwischen beiden Seiten.

Datenseitig werden heute keine nennenswerten Impulse erwartet. Für Bewegung in Wien sorgten bis dato vor allem aktuelle Unternehmensnachrichten.

So zogen die Aktien von Rosenbauer nach Zahlenvorlage deutlich um 6,25 Prozent auf 42,50 Euro an. Der Feuerwehrausrüster hat im Geschäftsjahr 2018 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert, der Auftragsbestand ist auf einem Rekordhoch. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Zahlen von 847,6 auf 900,1 Mio. Euro, der Betriebsgewinn (EBIT) hat sich von 21,1 auf 47, Mio. Euro mehr als verdoppelt.

Gut gesucht zeigten sich auch die Bankwerte. So legten Raiffeisen 2,19 Prozent auf 22,86 Euro zu und BAWAG gewannen um 1,56 Prozent auf 37,76 Euro. Aktien der Erste Group verbesserten sich um 1,44 Prozent auf 31,77 Euro.

Unter den weiteren Indexschwergewichten konnten sich voestalpine um 1,21 Prozent auf 25,17 Euro steigern. Anteilsscheine von Wienerberger notierten um 1,38 Prozent höher bei 19,85 Euro und Verbund stiegen um 1,22 Prozent auf 44,66 Euro.

Für den Flughafen Wien hätte das neue Jahr nicht besser beginnen können. Im Jänner fertigte der größte heimische Airport um 24,4 Prozent mehr Passagiere ab als noch vor einem Jahr, war vor Sitzungsbeginn bekannt geworden. Die Aktien stiegen bei nicht aussagekräftigen Umsätzen um 1,13 Prozent auf 35,95 Euro.

Aktien der Telekom Austria gaben geringfügig um 0,16 Prozent auf 6,43 Euro nach. Der Konzern wird heute Abend nach Handelsschluss Ergebnisse bekannt geben.

Der ATX Prime notierte bei 1.524,28 Zählern und damit um 0,87 Prozent oder 13,11 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 25 Titel mit höheren Kursen, zehn mit tieferen und zwei unverändert. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 265.896 (Vortag: 366.324) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,47 (8,78) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA105 2019-02-12/09:59




Kommentieren