Letztes Update am Di, 12.02.2019 10:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Autolenker lieferte sich in Salzburg Verfolgungsjagd mit Polizei



Obertrum/Salzburg (APA) - Im Salzburger Flachgau hat sich am späten Montagnachmittag ein 45-jähriger Autolenker eine mehr als 20-minütige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann aus dem Bezirk widersetzte sich dabei jeglichen Anhalteversuchen und ignorierte sowohl das Blaulicht, das Folgetonhorn und die Aufforderungen durch den Außenlautsprecher. Vielmehr zeigte er den Beamten unbeeindruckt den Mittelfinger.

Versuche, den Citroen des Mannes zu überholen, scheiterten. Der Lenker versuchte immer wieder, den Streifenwagen abzudrängen. Um eine weitere Gefährdung zu unterbinden, wurde schließlich sein Wagen mit dem Polizeiauto touchiert, so dass der Flüchtige bei einer Schneewand zum Stillstand kam. Der 45-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Ein Alkomattest verlief negativ. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, jedoch weder die Polizisten, noch der Flachgauer verletzt.

Der Mann wird nun wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Der Flachgauer war vor dem Eingreifen der Polizei anderen Autolenker aufgefallen, weil er zu schnell und teilweise auch am falschen Fahrstreifen unterwegs war und Gebotszeichen missachtete.




Kommentieren