Letztes Update am Di, 12.02.2019 14:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wirtschaftsforscher erwarten sinkende Stahlnachfrage in Deutschland



Essen (APA/AFP) - Wirtschaftsforscher erwarten für das laufende Jahr eine geringere Inlandsnachfrage nach Stahl in Deutschland. Es sei mit einem Rückgang um 1,8 Prozent zu rechnen, erklärte das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung am Dienstag in Essen.

Entsprechend dürfte auch die Erzeugung von Roh- und Walzstahl in deutschen Werken abnehmen und deren sinkende Auslastung „auf die Beschäftigung durchschlagen“.

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen für die deutsche Stahlindustrie seien „derzeit ungünstig“, wie die Experten des Instituts in ihrem neuen Stahlbericht betonten. Die Produktion bei wichtigen Abnehmern steige nur „verhalten“, die Probleme der Automobilindustrie wirkten „dämpfend“. Zudem gebe es gegenüber der Prognose ein „Abwärtsrisiko“, falls es zu einem weltweiten wirtschaftlichen Abschwung kommen sollte.




Kommentieren