Letztes Update am Di, 12.02.2019 17:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


BVT-Ausschuss: Ex-BVT-Mitarbeiterin 2- Es wurde laut und ruppig



Wien (APA) - Bei der Befragung von Ria-Ursula P. wurde es gegen Ende ruppig. Ausschussvorsitzende Doris Bures (SPÖ) sah durch „Mimik und Gestik der Zeugin die Würde des Hauses verletzt“ und musste diese ermahnen. „Konzentrieren Sie sich darauf, die Fragen zu beantworten. Damit sind Sie eh beschäftigt“, so Bures zu der am Schluss schon etwas entnervt wirkenden Auskunftsperson.

Gleich darauf wurde P. auch von der ÖVP-Abgeordneten Tanja Graf zurecht gewiesen, nachdem sie in Richtung der ÖVP-Fraktion abwertende Handbewegungen gemacht haben soll. „Sie erstellen hier klinische Diagnosen, obwohl Sie Wirtschaftspsychologin sind, Sie sprechen mit der ‚Krone‘, bevor Sie im BVT-Ausschuss aussagen, Sie bleiben dabei, dass jemand anderes etwas gesagt hat, obwohl diese Person dem widerspricht. Ich würde sagen, Sie lassen das Wort Psychologie aus Ihrem Wortschatz“, sagte Graf. P. reagierte darauf wütend: „Das lasse ich mir nicht gefallen. Das lasse ich mir von ihr nicht sagen. Ich lasse mich nicht beleidigen.“




Kommentieren