Letztes Update am Di, 12.02.2019 18:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt gut behauptet



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag mit knapp fester geschlossen. Der FT-SE-100 Index ging bei 7.133,14 Punkten und einem kleinen Plus von 4,03 Einheiten oder 0,06 Prozent aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 45 Gewinner und 54 Verlierer gegenüber. Zwei Titel schlossen unverändert.

Die britische Premierministerin Theresa May hat am Dienstag bei ihrer Erklärung zum EU-Austritt von den Abgeordneten im Parlament in London mehr Zeit und Unterstützung für Änderungen am Brexit-Abkommen gefordert. Erneut erteilte sie dem Vorschlag des Oppositionsführers Jeremy Corbyn für eine dauerhafte Zollunion mit der EU eine Absage. Bereits an diesem Donnerstag ist eine weitere Abstimmungsrunde über die weiteren Schritte im Brexit-Prozess vorgesehen.

Unerwartet starke Buchungen für die Urlaubsziele Türkei und Nordafrika haben den weltgrößten Reisekonzern TUI tiefer in die roten Zahlen rutschen lassen. In der Folge seien Betten auf den Kanarischen Inseln frei geblieben, teilte das Unternehmen mit. Auch der lange Sommer in Nordeuropa und die Schwäche des britischen Pfund bremsten die Nachfrage im typischerweise schwachen ersten Quartal bis Ende Dezember. TUI-Chef Fritz Joussen hatte sein Gewinnziel deshalb bereits in der vergangenen Woche gekappt. An der Londoner Börse schlossen die TUI-Papiere mit einem satten Abschlag von 7,45 Prozent.

Die Papiere von Debenhams machten einen satten Kurssprung von 28,25 Prozent. Die in Not geratene britische Kaufhauskette konnte eine Kreditlinie über 40 Millionen Pfund sichern.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA458 2019-02-12/18:16




Kommentieren