Letztes Update am Di, 12.02.2019 23:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


64. Song Contest: Kobi Marimi vertritt Israel bei ESC im eigenen Land



Tel Aviv/Wien (APA/dpa) - Der Sänger Kobi Marimi wird Israel beim Eurovision Song Contest im eigenen Land vertreten. Der 27-Jährige setzte sich am Dienstag im Finale der Fernsehshow „Hakochav Haba“ („Der nächste Star“) gegen drei weitere Kandidaten durch. Marimi überzeugte die Jury und die Zuschauer unter anderem mit seiner Interpretation des Beatles-Hits „Let it be“.

Der Sänger und Schauspieler stammt aus Ramat Gan, einem Vorort von Tel Aviv. Er wurde aufgrund seiner markanten Gesichtszüge und seiner dramatischen Stimme bereits mit Queen-Sänger Freddy Mercury verglichen.

Er hat am Nissan Nativ Acting Studio studiert, einer Schauspielschule in Tel Aviv, war auf der Theaterbühne und in der Oper zu sehen. Der schüchterne junge Mann hat in mehreren Interviews erzählt, dass er als Jugendlicher stark übergewichtig war und sich heute noch oft unsicher fühlt.

Im vergangenen Mai hatte Netta Barzilai („Toy“) den Eurovision Song Contest in Portugal gewonnen. Daher wird der Wettbewerb dieses Jahr regulär in Tel Aviv ausgetragen - vom 14. bis zum 18. Mai.

~ WEB http://orf.at ~ APA553 2019-02-12/23:25




Kommentieren