Letztes Update am Mi, 13.02.2019 10:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag etwas fester



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel etwas fester präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.022,22 Punkten nach 3.014,48 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 7,74 Punkten bzw. 0,26 Prozent.

Seitens der Konjunktur stehen Verbraucherpreiszahlen im Fokus. In den USA und Großbritannien werden Daten für Jänner veröffentlicht. Insbesondere in den USA sind die Zahlen mitentscheidend für den geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed. Diese hat ihren Zinsanhebungskurs unlängst ausgesetzt und dies auch mit der moderaten Inflation begründet. Dominiert wird die Datenveröffentlichung durch die stark rückläufigen Energiepreise, schreibt der Helaba-Experte Ralf Umlauf. Im Februar werde der Effekt aber wohl auslaufen, denn inzwischen haben sich die Ölpreise deutlich erholt, hieß es weiter.

In den Blick der Anleger in Wien rücken die Aktien von Verbund und Telekom. Gerhard Roiss, der Aufsichtsratsvorsitzende des zu 51 Prozent der Republik gehörenden Stromkonzerns Verbund, wird laut einem Bericht der „Presse“ heute bei einem Treffen mit Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) seinen Rücktritt erklären. Die Verbund-Aktien sacken um 2,30 Prozent auf 43,26 Euro ab.

Die Anteilsscheine der Telekom Austria drehten mit 0,46 Prozent in Plus, nachdem sie zunächst schwächer gestartet waren. Der Konzern hatte am Dienstag nach Börsenschluss Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt. Das Betriebsergebnis gab um 4,6 Prozent auf 424 Mio. Euro nach, das Jahresergebnis brach um 29,7 Prozent auf 242 Mio. Euro ein. Deutlich zugelegt hat die Nettoverschuldung, hier gab es ein Plus von 16,6 Prozent auf 2,72 Mrd. Euro.

An die Spitze des ATX Prime stiegen Semperit mit plus 2,5 Prozent, gefolgt von Zumtobel mit plus 2,28 Prozent.

Der ATX Prime notierte bei 1.528,11 Zählern und damit um 0,27 Prozent oder 4,13 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 24 Titel mit höheren Kursen, neun mit tieferen und zwei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 304.276 (Vortag: 265.896) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 8,64 (7,47) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA144 2019-02-13/09:59




Kommentieren