Letztes Update am Mi, 13.02.2019 12:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweden will Vorreiter beim Kampf für Demokratie sein



Stockholm (APA/dpa) - Schweden will sich stärker gegen Autokratie in aller Welt einsetzen. Ihre Regierung starte deshalb eine Offensive für die Demokratie, erklärte die schwedische Außenministerin Margot Wallström am Mittwoch im Reichstag in Stockholm in einer Regierungserklärung. Diese Initiative solle die gesamte Außenpolitik ihres Landes prägen.

Schweden wolle überall dort Unterstützung bieten, wo die Demokratie vor Probleme gestellt werde. Ziel sei es, dass sich dem Projekt mehrere Länder anschlössen. Gleiches gelte für die schwedischen Bemühungen für die atomare Abrüstung. Auch gegen Antisemitismus wolle sich Schweden stark machen.

„Die Demokratie in der Welt ist rückläufig. Heute leben mehr Menschen in Ländern mit autoritären Tendenzen als in Ländern mit demokratischen Fortschritten“, sagte Wallström. Nationalisten und Extremisten bedrohten die Demokratie auch in Europa. „Wir können es nicht länger als gegeben betrachten, dass alle EU-Mitglieder an die Werte glauben, die der europäischen Zusammenarbeit zugrundeliegen.“




Kommentieren