Letztes Update am Mi, 13.02.2019 13:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Grazer Kunsthaus zeigt Werkschau mit Arbeiten von Jun Yang



Graz (APA) - Dem chinesischen Künstler Jun Yang ist im Grazer Kunsthaus die erste große Werkschau in Österreich gewidmet. In seiner Ausstellung geht es um Namen, Klischeebilder und Missverständnisse. Schriftzeichen, Fotos, unterschiedliche Objekte ergeben etwas Austauschbares, das auf das Spiel mit Namen, die sich wiederholen, verweist. Die Schau wurde von Kunsthauschefin Barbara Steiner und Yang kuratiert.

„Jun Yang. Der Künstler, das Werk und die Ausstellung“ ist der Titel der Schau, die ein umfassendes Bild des Künstlers versucht. Es handelt sich allerdings nicht wirklich um eine Einzelausstellung im strengen Sinn, denn es wurden auch Arbeiten einbezogen, die in Wechselwirkung mit anderen Künstlern entstanden. Wenn Jun Yang als Performer in Werken anderer mitwirkte, ist er dort zwar präsent, kann aber nicht als Urheber des Kunstwerks gelten.

Der besondere Stellenwert des Künstlers wird auf verschiedenen Ebenen herausgefordert: Einerseits durch das Werk selbst, die Beteiligung anderer Künstler und die visuelle Kommunikation der Ausstellung. Yang widmet sich auch dem Thema der Überhöhung und Verklärung von Künstler, Original, künstlerischem Schaffen und Kunsterlebnis. Fragen nach dem Stellenwert von Original, Reproduktion und Kopie sowie Formen des Zeigens werden künstlerisch reflektiert. Tatsächlich geriet die Einzelausstellung als eine Gruppenausstellung, an der Erwin Bauer, siren eun young jung, LeeKit, Oliver Klimpel, Paul McCarthy/Mike Kelley, Michikazu Matsune, Yuuki Nishimura, Yuki Okumura, Koki Tanaka, Maja Vukoje und Bruce Yonemoto ebenfalls teilnehmen.

Jun Yang wurde 1975 in Qingtian (China) geboren und kam mit vier Jahren nach Österreich. In seinen Arbeiten fordert Yang auf verschiedenen Ebenen Vorstellungen heraus, was es bedeutet, ein „Wiener“, ein „Österreicher“, ein „Chinese“, „Asiat“ oder „Europäer“ zu sein.

(S E R V I C E: „Jun Yang. Der Künstler, das Werk und die Ausstellung“ im Kunsthaus Graz. Von 15. Februar bis 19. Mai 2019. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr. http://www.museum-joanneum.at)




Kommentieren