Letztes Update am Mi, 13.02.2019 14:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweiz legt für No-Deal-Brexit Arbeitsvisa-Grenze für Briten fest



Bern (APA/dpa) - Die Schweiz hat für den Fall eines ungeordneten Brexits eine Höchstgrenze für Aufenthaltsbewilligungen für Briten festgelegt. Insgesamt sollen in dem Fall bis Ende des Jahres höchstens 3.500 Briten zur Aufnahme einer Arbeit in die Schweiz einreisen dürfen, wie die Regierung am Mittwoch beschloss.

Anders ist es, wenn das ausgehandelte Abkommen zwischen der EU und London vor dem geplanten Austritt am 29. März in Kraft tritt. Dann gelten während einer Übergangsphase bis voraussichtlich Ende 2020 die bisherigen Freizügigkeitsbestimmungen zwischen der Schweiz und der EU, die auch Großbritannien weiter einschließen würden. Touristenbesuche sind davon nicht betroffen.

Anfang der Woche hatten London und Bern ein Handelsabkommen geschlossen, das im Fall eines ungeordneten Brexits Ende März, sonst nach Ablauf der Übergangsfrist in Kraft treten soll.




Kommentieren