Letztes Update am Mi, 13.02.2019 14:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gerüchte um Übernahme-Interesse befeuern Osram-Papiere



München (APA/dpa-AFX) - Kursfeuerwerk bei der Osram-Aktie: Neue Übernahmegerüchte ließen das Papier des deutschen Lichttechnikkonzerns am frühen Mittwochnachmittag um bis zu 14,3 Prozent hochschnellen.

Osram steht laut Insidern im Visier von Finanzinvestoren. Bain Capital und die Carlyle Group hätten sich für ein eventuelles Übernahmeangebot zusammengeschlossen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Bereits im November 2018 hatten Spekulationen über ein Interesse des Finanzinvestors Bain die Anteile beflügelt und bis auf rund 42 Euro getrieben. Im Dezember kamen Gerüchte hinzu, wonach auch der Investor Carlyle ein Auge auf den MDax-Konzern geworfen haben könnte.

Die Aktie tat sich zuletzt wieder schwer, weil die Geschäfte nicht gut laufen. Zum Jahresauftakt war Osram in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen ist stark von der Autokonjunktur abhängig, die sich zuletzt eingetrübt hatte.

Die Aktie bewege sich im Spannungsfeld einer schwachen Geschäftsentwicklung einerseits und Übernahmefantasien auf der anderen Seite, hatte Analyst Seven Diermeier von Independent Research nach Vorlage der Zahlen resümiert. Der aktuelle Kurszuwachs bringt das Papier wieder zurück auf das Niveau von Mitte Dezember.

Bereits vor den aktuellen Übernahmegerüchten hatte Analyst Leo Carrington von der Credit Suisse am Mittwochvormittag darauf hingewiesen, das die anhaltende Übernahmefantasie die Bewertung der Osram-Aktie stütze.

~ ISIN DE000LED4000 WEB http://www.osram.de ~ APA386 2019-02-13/14:47




Kommentieren