Letztes Update am Mi, 13.02.2019 15:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nachrichten leicht verständlich (in den Sprachstufen B1 und A2)



Mann schoss in Wien auf Frau und tötete sich selbst

Wien - In Wien hat am Dienstag ein Mann einer Frau 2 Mal in den Kopf geschossen. Die Frau wurde bei der Tat sehr schwer verletzt. Sie liegt seitdem im Koma. Der Mann schoss sich nach der Tat selber in den Kopf und starb. Die 48 Jahre alte Frau arbeitete in der Nähe des Tatorts in einem Cafe. Der 53 Jahre alte Mann war vor der Tat auch in dem Cafe. Als die Frau das Cafe verließ, ging der Mann ihr nach. In der Nähe vom Cafe kam es dann zur Tat. Warum der Mann auf die Frau schoss und woher er die Waffe hatte, weiß man bisher nicht. Die beiden hatten lange eine Beziehung.

Erklärung: Koma

Ein Koma ist ein Zustand ähnlich wie ein tiefer Schlaf. Der Körper kann sich nicht mehr bewegen und man kann nicht einfach geweckt werden. Ein Koma kann zum Beispiel durch manche Erkrankungen und durch Unfälle ausgelöst werden.

Erklärung: Cafe

Wenn man Cafe so schreibt, meint man ein Kaffeehaus. Ein Kaffeehaus ist ein Lokal, in dem man Kaffee und andere Getränke trinken kann. Man kann in einem Kaffeehaus auch über verschiedene Themen mit anderen Menschen sprechen.

In Wien hat ein Mann einer Frau 2 Mal in den Kopf geschossen

Wien - Ein Mann hat am Dienstag am Abend in Wien einer Frau 2 Mal in den Kopf geschossen. Die Frau wurde bei der Tat sehr schwer verletzt. Sie liegt seitdem im Koma. Nach der Tat schoss der Mann sich in den Kopf und starb. Die Frau arbeitete in einem Kaffee-Haus in der Nähe vom Tatort. Der Mann war vor der Tat auch in dem Kaffee-Haus. Als die Frau aus dem Kaffee-Haus ging, ging der Mann ihr nach und schoss auf sie. Der Mann und die Frau waren lange ein Paar. Man weiß bisher nicht, wieso der Mann auf die Frau schoss. Man weiß auch noch nicht, woher er die Waffe hatte.

Erklärung: Koma

Ein Koma ist so ähnlich wie ein tiefer Schlaf. Im Koma kann man sich nicht bewegen und wacht auch nicht so leicht auf. Ein Koma kann zum Beispiel durch Krankheiten oder Unfälle ausgelöst werden. Manche Menschen in einem Koma wachen nie wieder auf.

Die EU-Mitgliedschaft wird für die Österreicher immer wichtiger

Linz - Für die Österreicher wird die Mitgliedschaft von Österreich in der EU immer wichtiger. Das hat eine Umfrage ergeben. Für 58 Prozent der Befragten ist das Dabeisein in der Europäischen Union wichtig. Nur 29 Prozent der Befragten finden die Mitgliedschaft in der EU nicht wichtig. Seit dem Jahr 1995 fanden es noch nie so viele Österreicher wichtig, in der EU zu sein. Österreich ist im Jahr 1995 der EU beigetreten.

Die EU wird für die Österreicher immer wichtiger

Linz - Die Menschen in Österreich finden die EU immer wichtiger. Das hat eine Umfrage gezeigt. 58 Prozent von den Österreichern finden es wichtig, dass Österreich in der EU ist. Seit Österreich in der EU ist, waren noch nie so viele Österreicher für die EU. Nur 29 Prozent von den Österreichern finden es nicht wichtig, dass Österreich in der EU ist.

Erklärung: EU

28 Länder in Europa bilden freiwillig eine Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft heißt Europäische Union oder auch EU. Österreich ist seit 1. Jänner 1995 Mitglied von der EU.

Richard Lugner hat ein Model zu Gast am Opernball

Wien - Richard Lugner ist ein bekannter Geschäftsmann aus Wien. Jedes Jahr lädt er eine berühmte Person zum Wiener Opernball ein. Der Opernball ist der bekannteste Ball in Österreich. Ein Ball ist ein großes Fest, auf dem getanzt wird. Der Opernball findet heuer am 28. Februar statt. Dieses Jahr lädt Richard Lugner das ehemalige Model Elle Macpherson zum Opernball ein. Dafür bringt Elle Macpherson ihren eigenen Friseur nach Wien mit.

Richard Lugner kommt mit einem Model zum Opern-Ball

Wien - Der Wiener Opern-Ball ist ein sehr bekannter Ball in Österreich. Ein Ball ist ein großes Fest, auf dem getanzt wird. Der Opern-Ball findet heuer am 28. Februar statt. Der bekannte Baumeister Richard Lugner nimmt jedes Jahr einen Gast zum Opern-Ball mit. Es ist immer eine berühmte Person. Heuer ist sein Gast das ehemalige Model Elle Macpherson.

Österreich gewann Silber-Medaille im Team-Bewerb bei der Ski-WM

Aare - Österreich hat bei der Ski-WM in Schweden die Silber-Medaille im Team-Bewerb gewonnen. Der Team-Bewerb ist ein besonderes Rennen bei der WM. Es geht nämlich nicht um den Sieg von einem einzelnen Ski-Fahrer. Es geht um den Sieg von einem Land. Für jedes Land starten mehrere Ski-Fahrerinnen und Ski-Fahrer. Sie treten dann als Team gegen die Ski-Fahrer aus anderen Ländern an. Die Gold-Medaille hat dieses Mal das Team aus der Schweiz gewonnen. Die Bronze-Medaille ging an das Team aus Italien.

Österreich hat bei der Schi-WM eine Silber-Medaille gewonnen

Aare - Im Ort Aare im Land Schweden findet derzeit die Schi-WM statt. Am Dienstag war dort der Team-Bewerb. Dabei hat Österreich die Silber-Medaille gewonnen. Der Team-Bewerb ist ein besonderes Rennen. Es geht nämlich nicht um den Sieg von einem einzelnen Schi-Fahrer. Es geht um den Sieg von einem Land. Für jedes Land starten mindestens 4 Schi-Fahrer und Schi-Fahrerinnen. Sie fahren dann als Team gegen die Schi-Fahrer aus anderen Ländern. Die Gold-Medaille hat das Team aus der Schweiz gewonnen. Die Bronze-Medaille gewann das Team aus Italien.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++




Kommentieren