Letztes Update am Mi, 13.02.2019 15:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1: Red Bull Racing bei Präsentation mit neuem Look



Silverstone (APA/sda/dpa) - Neben Mercedes hat auch Red Bull Racing am Mittwoch in Silverstone sein neues Auto für die kommenden Formel-1-Saison präsentiert. Während die „Silberpfeile“ ihrer Farbe treu blieben, überraschte Red Bull mit einer originellen Sonderlackierung. Der RB15 ist dunkelblau lackiert, die Schriftzüge sind in rot gehalten, zudem machten Schraffierungen die Detailerkennung in manchen Bereichen schwieriger.

Erstmals wird Red Bull in diesem Jahr statt mit Renault mit Motoren des japanischen Herstellers Honda fahren. „Wir erwarten sehr viel. Es braucht aber sicher auch Zeit. Wir können nicht erwarten, dass es vom ersten Rennen an perfekt läuft“, sagte Pilot Max Verstappen. Der Niederländer durfte in Silverstone unter Ausschluss der Öffentlichkeit die ersten Kilometer mit dem neuen Auto fahren. Seine Prognose: „Ich bin optimistisch, aber auch realistisch.“ Zur Änderung beim zweiten Fahrer - Nachfolger von Daniel Ricciardo ist der Franzose Pierre Gasly - meinte Verstappen: „Ich denke nicht, dass es ein Vorteil ist, aber es ist auch kein Nachteil.“

Das austro-britische Einser-Team von Dietrich Mateschitz wartet seit der Erfolgs-Ära mit Sebastian Vettel auf den nächsten Titel. Von 2010 bis einschließlich 2013 hatten der Deutsche, der mit der Saison 2015 zu Ferrari wechselte, und Red Bull Racing jeweils die Fahrer- und Konstrukteurswertung gewonnen. Vettel wird seinen neuen Wagen am Freitag vorstellen. Am 17. März wird es ernst, wenn in Melbourne der Große Preis von Australien gestartet wird.




Kommentieren