Letztes Update am Mi, 13.02.2019 16:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Lawinensituation in Niederösterreich entspannt sich



St. Pölten (APA) - Die Lawinensituation in Niederösterreich wird sich am Donnerstag entspannen. In allen Bergregionen des Bundeslandes wird die Lage als „mäßig“ (Stufe 2 der fünfteiligen Skala) eingeschätzt, teilte der Warndienst am Mittwochnachmittag mit. Auch am Freitag soll es der Prognose zufolge bei dieser Bewertung bleiben.

„Gefahrenstellen existieren in Form von Triebschneelinsen in höheren Lagen, die speziell in Einfahrtsbereichen und hinter Geländekanten noch störanfällig sind und als Schneebrett ausgelöst werden können“, wurde im Lagebericht mitgeteilt. Spätestens ab Donnerstagmittag überwiege auf den Bergen sonniges Wetter. Daher bestehe die Gefahr, dass sich „mit der Einstrahlung kleinere feuchte und trockene spontane Lawinen aus steilen Hangbereichen lösen“. Speziell südseitig herrsche weiterhin Gleitschneelawinenaktivität, vereinzelt könnten spontane Lawinenabgänge Verkehrswege erreichen.




Kommentieren