Letztes Update am Mi, 13.02.2019 18:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europas Leitbörsen schließen etwas höher, Euro-Stoxx-50 plus 0,36%



Frankfurt am Main (APA) - Die europäischen Leitbörsen sind am Mittwoch befestigt aus dem Handel gegangen. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 11,62 Einheiten oder 0,36 Prozent auf 3.202,37 Zähler. Marktteilnehmer verwiesen vor allem auf positive Vorgaben von der Wall Street und aus Asien, nachdem die Hoffnungen auf eine Lösung beim Handelsstreit zwischen den zwei weltgrößten Volkswirtschaften - den USA und China - gestiegen seien. US-Präsident Donald Trump deutete an, die Frist für mögliche neue oder höhere Zölle am 1. März hinauszuschieben.

Auf Unternehmensebene standen Osram mit einem Kursaufschlag von 14,3 Prozent im Fokus der Akteure. Der deutsche Lichttechnik-Konzern hat Gespräche mit Finanzinvestoren über ein mögliches Übernahmeangebot bestätigt. Die Interessenten seien die Private-Equity-Gesellschaften Bain Capital und Carlyle Group. Es würden „vertiefte Gespräche“ geführt.

Im Chemiesektor stand das Kursplus von 3,3 Prozent bei Akzo Nobel nach Jahreszahlen des Farben- und Lackeherstellers im Blickfeld. Analysten sahen das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) etwas über der Konsensschätzung.

Dagegen büßten die Titel des Schweizer Spezialchemiekonzerns Clariant 1,4 Prozent ein. Die Baader Bank sah die Resultate für das Schlussquartal 2018 unter den Erwartungen.

Bei ABN Amro mussten die Anteilseigner einen Kursrutsch von 7,7 Prozent verkraften. Die niederländische Bank enttäuschte sowohl mit ihrem Quartalsgewinn als auch mit der unveränderten Dividende - Analysten hatten auf eine höhere Ausschüttung gesetzt.

Auf Unternehmensebene rückte zudem Heineken ins Blickfeld der Akteure. Der niederländische Bierbrauer überraschte mit seinen präsentierten Quartalszahlen positiv und die Aktie reagierte an der Börse in Amsterdam mit einem satten Kursplus von sechs Prozent.

Unter den deutschen Nebenwerten sprangen die Anteile des Online-Möbelanbieters Home24 um fünf Prozent hoch. Das Unternehmen hält trotz der hinter den Erwartungen gebliebenen Entwicklung im vergangenen Jahr an seinen Zielen für das laufende Jahr fest. Zum Jahresende 2019 wollen die Berliner die Gewinnschwelle erreichen. Seit dem Börsengang im Jahr 2018 verlief die Kursentwicklung für Home24 aber ernüchternd.

~

Index Aktuell Änderung Änderung Zuletzt

Punkte Prozent Wien ATX 2.995,27 -19,21 -0,64 3.014,48 Frankfurt DAX 11.167,22 41,14 0,37 11.126,08 London FT-SE-100 7.190,84 57,70 0,81 7.133,14 Paris CAC-40 5.074,27 17,92 0,35 5.056,35 Zürich SPI 10.696,30 35,20 0,33 10.661,10 Mailand FTSEMIB 19.989,90 184,62 0,93 19.805,28 Madrid IBEX-35 8.982,40 -0,70 -0,01 8.983,10 Amsterdam AEX 536,33 1,98 0,37 534,35 Brüssel BEL-20 3.535,15 8,21 0,23 3.526,94 Stockholm SX Gesamt 1.558,58 9,17 0,59 1.549,41 Europa Euro-Stoxx-5 3.202,37 11,62 0,36 3.190,75

0

Euro-Stoxx 352,57 1,60 0,46 350,97 ~

~ ISIN EU0009658145 ~ APA539 2019-02-13/18:09




Kommentieren