Letztes Update am Mi, 13.02.2019 20:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - Lettland: Briten sollen Sozialrechte von EU-Bürgern behalten



London/Brüssel (APA) - Die lettische Regierung will den im Land lebenden Briten auch nach dem Brexit die bisher gewohnten Rechte von EU-Bürgern im Sozialbereich gewähren. Eine entsprechende Regierungsvorlage wurde am Mittwoch in einer Sondersitzung des Kabinetts auf den Weg gebracht und soll bereits am Donnerstag in einer ersten Lesung vom Parlament in Riga verabschiedet werden.

Alle Briten, die vor dem Stichtag 29. März legal in Lettland gemeldet sind, sollen demnach eine Frist bis 31. Dezember 2020 erhalten, um sich bei den Behörden neu registrieren zu lassen. So soll gewährleistet sein, dass die britischen Bürger in Lettland weiterhin alle öffentlichen Sozialdienstleistungen in Anspruch nehmen können, die für EU-Bürger mit Aufenthaltstitel in dem baltischen Land existieren.




Kommentieren