Letztes Update am Do, 14.02.2019 09:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Basketball: Rockets verloren trotz 42 Punkten von Harden in Minnesota



Minneapolis (Minnesota) (APA/Reuters/dpa) - Die Houston Rockets haben am Mittwoch im letzten Spiel vor dem All Star Game der NBA bei den Minnesota Timberwolves trotz 42 Punkten von James Harden mit 111:121 verloren. Mit seinem 31. Spiel in Folge mit mehr als 30 Punkten zog der wertvollste Spieler (MVP) der letzten Saison mit Michael Jordan gleich. Nur Wilt Chamberlain war Anfang der Sechzigerjahre eine längere Serie gelungen (65 Spiele).

Mit einem 16:0-Lauf im Finish haben die Portland Trail Blazers eine fünf Spiele währende Siegesserie der Golden State Warriors beendet. Damian Lillard steuerte 29 Punkte zum 129:107-Erfolg der Blazers bei. Für die Warriors halfen je 32 Punkte von Kevin Durant und Stephen Curry auch nicht. Das kalifornische Team hatte zuletzt 15 von 16 Partien gewonnen.

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch: Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 121:111, Cleveland Cavaliers - Brooklyn Nets 139:148 n.V., Indiana Pacers - Milwaukee Bucks 97:106, Boston Celtics - Detroit Pistons 118:110, New York Knicks - Philadelphia 76ers 111:126, Toronto Raptors - Washington Wizards 129:120, Chicago Bulls - Memphis Grizzlies 122:110, Dallas Mavericks - Miami Heat 101:112, Denver Nuggets - Sacramento Kings 120:118, Portland Trail Blazers - Golden State Warriors 129:107, Los Angeles Clippers - Phoenix Suns 134:107.




Kommentieren