Letztes Update am Do, 14.02.2019 09:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt wenig verändert



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handelstag ohne große Sprünge beendet. An den Börsen in Asien dominierte unterdessen ein leicht negatives Marktsentiment.

Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 4,77 Punkten oder 0,02 Prozent bei 21.139,71 Zählern. 108 Kursgewinnern standen 108 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 9 Titel. Der weiter gefasste Topix Index stieg um 0,48 Punkte oder 0,03 Prozent auf 1.589,81 Einheiten.

Japans Wirtschaft ist nach einer Schwächephase im vierten Quartal 2018 wieder gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist in den drei Monaten bis Ende Dezember im Vergleich zum Vorquartal hochgerechnet auf das Jahr um 1,4 Prozent gestiegen. Damit hat sich die japanische Wirtschaft vom Rückschlag im dritten Quartal erholt. Damals war die Wirtschaft noch um revidiert 2,6 Prozent geschrumpft, als Naturkatastrophen und rückläufige Exporte sich belastend ausgewirkt hatten.

Bei den Sektoren an der Börse in Japan konnten am Donnerstag die Papierwerte deutlich zulegen. Bei Oji Paper gab es ein Plus von 3,12 Prozent und Nippon Paper ein Plus von 1,29 Prozent.

Der unter anderem auf Textilien spezialisierte Nisshinbo-Konzern hatte heute Ganzjahreszahlen vorgelegt. Zusätzlich wurde ein Aktienrückkaufprogramm in der Höhe von insgesamt 5 Mio. Aktien angekündigt. Die Aktie lag mit einem Plus von 4,27 Prozent an der Spitze der Kurstafel im Nikkei-225.

Bei den Nikkei-Werten konnten Aktien des Maschinenbauers Kajima ebenfalls deutlich zulegen. Mit einem Plus von 4,26 Prozent lagen sie im Spitzenfeld an der Kurstafel. Stärkster Verlierer am Donnerstag waren die Papiere von Chiyoda, die um mehr als 8 Prozent nachgaben.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA109 2019-02-14/09:46




Kommentieren