Letztes Update am Do, 14.02.2019 12:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sozialwirtschaft: Zufriedene Gewerkschafts-Bilanz über Warnstreiks



Wien (APA) - Eine zufriedene Bilanz hat die Gewerkschaft über die Warnstreiks in der Sozialwirtschaft von Dienstag bis Donnerstag gezogen. „Statt an erwarteten 150 Standorten fanden an insgesamt 250 Standorten österreichweit Warnstreiks statt“, teilten die Verhandler der Gewerkschaften GPA-djp und vida, Reinhard Bödenauer und Michaela Guglberger mit. Die Beteiligung habe die Erwartungen bei weitem übertroffen.

Zusätzlich zu den Warnstreiks fanden etliche Betriebsversammlungen statt, wo bereits auf Vorrat Streikbeschlüsse für den Fall des Scheiterns der nächsten Verhandlungsrunde am Montag gefasst wurden. „In den Betrieben herrscht eine hohe Streikbereitschaft. Die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft verdienen einen guten Abschluss“, so die Verhandler in einer Ausssendung.

Nach den Protesten werden die Kollektivvertragsverhandlungen für die etwa 100.000 Beschäftigten im privaten Sozial- und Gesundheitsbereich am kommenden Montag mit der fünften Runde fortgesetzt.




Kommentieren