Letztes Update am So, 10.03.2019 10:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flugzeugabsturz in Äthiopien - Unglück wenige Minuten nach Start



Nairobi/Addis Abeba (APA/AFP/Reuters) - Der Absturz der Boeing 737 der Fluggesellschaft Ethiopian Airlines hat sich offenbar kurze Zeit nach dem Start ereignet. Der Kontakt mit der Maschine sei wenige Minuten nach dem Abflug abgebrochen, teilte die Fluggesellschaft mit.

„Wir bestätigen hiermit, dass unser planmäßiger Flug ET302 von Addis Abeba nach Nairobi heute in einen Unfall involviert war“, erklärte die Airline. Die Maschine hatte um 8.38 Uhr vom Flughafen Bole International abgehoben. Sechs Minuten später brach der Kontakt zu ihr ab. Such- und Rettungsmaßnahmen seien eingeleitet worden, bisher gebe es „keine bestätigten Informationen über Überlebende oder mögliche Opfer“, teilte die Fluglinie mit.

Agenturmeldungen zufolge befindet sich die Unglücksstelle in der Nähe der Stadt Bishoftu, die 62 Kilometer südlich von Addis Abeba liegt. Die staatseigene Ethiopian Airlines ist eine der größten Fluggesellschaften Afrikas, die zuletzt jährlich 10,6 Millionen Passagiere befördert hat. Sie gilt als vergleichsweise sicher. Zuletzt war im Jänner 2010 eine Maschine kurz nach dem Start in Beirut abgestürzt.




Kommentieren