Letztes Update am So, 10.03.2019 13:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Salzburg-Wahlen: Mehr als 15 Prozent ungültige Stimmen in Thomatal



Thomatal (APA) - Nur eine Liste und ein Bürgermeisterkandidat standen in Thomatal im Lungau, der südlichsten Gemeinde des Landes, zur Auswahl. Die „Gemeinschaft für Thomatal“, der sich vor der Wahl auch die im Ort sonst so starken Freiheitlichen (2014: 43,7 Prozent) angeschlossen hatten, kam am Sonntag naturgemäß auf 100 Prozent der Stimmen. In allen anderen Gemeinden des Landes traten zumindest zwei Listen an.

Die Wahlbeteiligung (80,5 Prozent) war jedoch klar niedriger als vor fünf Jahren (89,4 Prozent). Zudem stieg die Zahl der ungültigen Stimmen stark von 6,3 auf 15,4 Prozent. Bürgermeister-Kandidat Klaus Drießler kam auf 91,6 Prozent Zustimmung.




Kommentieren