Letztes Update am Mo, 11.03.2019 09:23

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreichs Notenbank senkte Prognose



Paris (APA/Reuters) - Die französische Notenbank hat ihre Prognose für das Wachstum der nach Deutschland zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone gesenkt. Frankreichs Bruttoinlandsprodukt werde im ersten Quartal wohl nur um 0,3 statt der bisher erwarteten 0,4 Prozent zulegen, sagte die Banque de France am Montag auf Grundlage ihrer monatlichen Unternehmensbefragung voraus.

Die Industriestaaten-Organisation OECD rechnet für 2019 insgesamt mit einem Wachstum von 1,3 Prozent, während sie für Deutschland nur 0,7 Prozent erwartet. 2018 erreichte Frankreich ein Wachstum von 1,5 Prozent. Dazu trugen insbesondere steigende Exporte und höhere Unternehmensinvestitionen bei.




Kommentieren