Letztes Update am Mo, 11.03.2019 10:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX im Frühhandel 0,4 Prozent fester



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am Montag im Frühhandel leicht zugelegt. Der ATX befestigte sich bis 9.45 Uhr um 0,35 Prozent auf 2.947,91 Punkte. Auch an anderen Börsen ging es im Frühhandel leicht nach oben.

Unterstützt wurden die Märkte von jüngsten Aussagen seitens der USA und China Fortgang der Gespräche im Handelskonflikt. „Die Gespräche haben substanzielle Fortschritte in einigen wichtigen Fragen gemacht“, sagte der Vizehandelsminister Wang Shouwen am Samstag auf einer Pressekonferenz.

Gut gesucht waren in Wien Schoeller-Bleckmann und legten im Frühhandel 1,53 Prozent auf 66,15 Euro zu. Am Freitag waren die Titel noch die größten Kursverlierer im prime market.

Bei höheren Umsätzen fest notierten auch Raiffeisen und legten 1,39 Prozent auf 18,95 Euro zu. Die größten Verlierer waren Flughafen Wien mit einem Minus von 1,24 Prozent auf 35,85 Euro.

Impulse könnten am Montag noch die am Nachmittag anstehenden Daten zu den US-Einzelhandelsumsätzen bringen. Nach dem starken Minus der Umsätze im Dezember, gilt der Veröffentlichung heute besonderes Interesse, schreiben die Helaba-Analysten.

Mit Spannung erwartet wird zudem die Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus am Dienstag. Die britische Premierministerin Theresa May hatte die EU-27 zuvor zu einem letzten Entgegenkommen in der Nordirland-Frage aufgefordert.

Der ATX Prime notierte bei 1.491,32 Zählern und damit um 0,33 Prozent oder 4,86 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, zehn mit tieferen und vier unverändert. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 409.718 (Vortag: 442.168) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 10,04 (11,46) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA134 2019-03-11/10:03




Kommentieren