Letztes Update am Mo, 11.03.2019 16:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Goldabbaukonzern Barrick zog Übernahmeangebot für Newmont zurück



Carson City (Nevada) (APA/dpa) - Der kanadische Bergbaukonzern Barrick Gold hat sein Übernahmeangebot für den US-Bergbaukonzern Newmont Mining zurückgezogen, gleichzeitig aber ein Joint-Venture-Angebot der Amerikaner angenommen. Die beiden Unternehmen wollen beim Goldabbau im US-Bundesstaat Nevada künftig zusammenarbeiten, wie Barrick am Montag in Elko mitteilte.

An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen soll Barrick 61,5 Prozent und Newmont 38,5 Prozent halten. Innerhalb der nächsten 20 Jahre sollen so Einsparungen in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar (4,5 Mrd. Euro) ermöglicht werden.

Das Fusionsangebot von Barrick hatte Newmont bereits vor einer Woche abgelehnt. Dies begründete der Konzern mit dem derzeit laufenden Kauf von Goldcorp, der mehr Vorteile für die Aktionäre biete, wie es damals hieß. Gleichzeitig schlug Newmont jedoch Barrick eine Zusammenarbeit in Nevada im Rahmen eines Joint Ventures vor.




Kommentieren