Letztes Update am Mo, 11.03.2019 18:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Venezuela-Krise: USA setzen Bank in Russland auf Sanktionsliste



Washington/Caracas (APA/dpa) - Die US-Regierung beschuldigt eine Bank mit Sitz in Russland, US-Sanktionen gegen Venezuela umgangen zu haben. Das Finanzministerium in Washington setzte die Evrofinance Mosnarbank deswegen am Montag auf die US-Sanktionsliste, wie es in einer Mitteilung hieß. Die Bank befindet sich den Angaben zufolge im Besitz russischer und venezolanischer Staatsunternehmen.

Das Ministerium wirft ihr vor, die staatliche Ölgesellschaft Petróleos de Venezuela (PdVSA) unterstützt zu haben. Die US-Regierung hatte PdVSA im Februar mit Sanktionen belegt.

In Venezuela tobt seit Wochen ein Machtkampf zwischen der Regierung und der Opposition. Der junge Abgeordnete Juan Guaidó hatte sich am 23. Jänner zum Interimspräsidenten erklärt und Staatschef Nicolás Maduro damit offen herausgefordert. Zahlreiche Staaten, darunter die USA und Deutschland, haben Guaidó als rechtmäßigen Übergangspräsidenten anerkannt.




Kommentieren