Letztes Update am Mo, 11.03.2019 21:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mordprozess im Fall Susanna beginnt in Wiesbaden



Wiesbaden (APA/dpa) - Der 22-jährige Ali B. steht von heute, Dienstag, an wegen Mordes an der Schülerin Susanna vor dem Landgericht Wiesbaden. Laut Staatsanwaltschaft vergewaltigte der Angeklagte die 14-jährige Mainzerin im Mai 2018 in Wiesbaden-Erbenheim und tötete sie anschließend heimtückisch. Die Leiche von Susanna wurde am 6. Juni in einem Waldstück in der Nähe von Bahngleisen gefunden.

Der Fall hatte für großes Aufsehen und eine gesellschaftliche Debatte gesorgt, auch weil der irakische Flüchtling Ali B. kurz nach der Tat mit seiner Familie in den kurdisch kontrollierten Nordirak ausreiste. Dort wurde er von Sicherheitsbeamten gefasst und der deutschen Bundespolizei übergeben. Seit dem 10. Juni 2018 sitzt Ali B. in Frankfurt am Main in Untersuchungshaft. In Vernehmungen gestand er, Susanna getötet zu haben. Die Vergewaltigung bestritt er.




Kommentieren