Letztes Update am Di, 12.03.2019 00:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lebenslange Haft für Angreifer auf Jüdisches Museum in Brüssel



Brüssel (APA/AFP) - Im Prozess um den Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel ist der Angreifer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in der belgischen Hauptstadt verkündete am späten Montagabend das Strafmaß gegen den französischen Jihadisten Mehdi Nemmouche. Dieser hatte im Mai 2014 in dem Museum vier Menschen erschossen.

Der 33-jährige Syrien-Rückkehrer hatte sich im Prozess geweigert, Verantwortung für die Tat zu übernehmen. Nemmouche war sechs Tage nach dem Anschlag in Marseille im Besitz der Tatwaffen festgenommen worden. In Frankreich steht der 33-Jährige im Zusammenhang mit der mehr als zehnmonatigen Entführung von vier französischen Journalisten in Syrien unter Anklage.




Kommentieren