Letztes Update am Di, 12.03.2019 09:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich mit freundlicher Eröffnung erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Dienstag mit positiver Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund 14 Punkte über dem Schluss-Stand vom Montag (2.947,70) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.920,00 und 2.980,00 Einheiten.

Der am Vortag gemeldete Durchbruch bei den Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien hinsichtlich der umstrittenen irischen Grenzfrage nach dem Brexit dürfte unterstützend wirken. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte am Montagabend in Straßburg mitgeteilt, die Vereinbarung mit London biete Klarstellungen und „rechtliche Garantien“ zum sogenannten Backstop. Die britische Premierministerin Theresa May sagte, die Einigung erfülle die Vorgaben des Unterhauses. Die Zustimmung der Angeordneten gilt allerdings weiterhin als ungewiss.

Am heimischen Aktienmarkt wurde in der Früh bekannt, dass der Wiener Flughafen im Februar 2019 ein deutliches Passagierplus verzeichnet hat: Die Zahl der abgefertigten Passagiere am größten österreichischen Airport stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 25,6 Prozent auf 1,86 Millionen Reisende. Am Montag waren die Flughafen-Wien-Papiere mit einem Abschlag von 1,10 Prozent auf 35,90 Euro aus dem Handel gegangen.

Gut gesucht waren am Vortag hingegen die Anteilsscheine der Raiffeisen Bank International (RBI). Sie legten bei hohem Volumen um 1,69 Prozent auf 19,00 Euro zu. Die RBI wird am Mittwoch ihren Geschäftsbericht 2018 vorlegen und hält einen Conference Call dazu ab.

Tagesgewinner im prime market waren Schoeller-Bleckmann. Die Titel des Ölfeldausrüsters gewannen 3,53 Prozent auf 67,45 Euro und machten damit ihre deutlichen Verluste von Freitag zu einem großen Teil wieder wett. Größere Nachfrage gab es auch in Verbund, der ebenfalls morgen sein Jahresergebnis und den Geschäftsbericht für 2018 präsentieren wird. Die Aktien des Stromerzeugers schlossen 1,41 Prozent fester bei 43,28 Euro.

Am Montag hatte der ATX um 0,34 Prozent höher bei 2.947,70 Punkten geschlossen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Montag:

~ Schoeller-Bleckmann +3,53% 67,45 Euro Zumtobel +3,35% 6,79 Euro AT&S +1,95% 15,70 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Montag:

~ Semperit -3,77% 11,74 Euro Strabag -2,13% 29,80 Euro Telekom Austria -2,13% 6,42 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA075 2019-03-12/08:56




Kommentieren