Letztes Update am Di, 12.03.2019 09:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


IS-Kämpfer: Rendi-Wagner lehnt Doskozil-Vorschlag ab



Wien (APA) - SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner lehnt den jüngsten Vorstoß des burgenländischen Landeshauptmanns Hans-Peter Doskozil (SPÖ) zur Ausbürgerung von IS-Kämpfern ab. Doskozil hatte sich am Montag dafür ausgesprochen, die Ausbürgerung auch dann vorzunehmen, wenn den Betroffenen die Staatenlosigkeit droht. Rendi-Wagner weist das in der „Kleinen Zeitung“ (Dienstag-Ausgabe) zurück.

Man könne einem Österreicher die Staatsbürgerschaft nicht entziehen, wenn ihn das zu einem Staatenlosen machen würde, sagte Rendi-Wagner: „Das ist derzeit die Sach- und Faktenlage.“ Außerdem versichert Rendi-Wagner, an der SP-Spitze bis zur nächsten Nationalratswahl durchhalten zu wollen: „Ich kann nicht an meinen Erfolg glauben, wenn ich mich gleichzeitig mit meinem Scheitern beschäftige.“




Kommentieren