Letztes Update am Di, 12.03.2019 12:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Immofinanz mit höheren Einzelhandelsmieterlösen 2018



Wien (APA) - Die Immofinanz hat 2018 in ihren Einzelhandelsimmobilien mehr Mieterlöse, eine höhere Kundenfrequenz und auch mehr Verkaufsumsätze ihrer Mieter verzeichnet. Die Like-for-Like-Mieterlöse, also ohne Zukäufe, Verkäufe und Fertigstellungen, stiegen um 4,1 Prozent, die Besucherzahl absolut um 16,7 Prozent auf 142 Millionen, like for like um 4,8 Prozent auf 128 Millionen.

Die Brutto-Verkaufsumsätze der eingemieteten Outlets legten laut Aussendung des börsennotierten Unternehmens von Dienstag um 5,0 Prozent zu. In Summe hätten die Retailer einen Einzelhandelsumsatz von rund 1,6 Mrd. Euro erzielt, hieß es zu den Retail Parks (Stop Shop) und Einkaufszentren (Vivo!). Die vermietbare Fläche beträgt über 800.000 m2, der Vermietungsgrad liegt bei 98,2 Prozent. Das Retail-Portfolio war Ende Dezember 1,47 Mrd. Euro wert.

Ihre Jahresergebnisse will die Immofinanz am 10. April bekanntgeben, für 11. April ist das Bilanzpressegespräch geplant.

~ ISIN AT0000809058 WEB http://www.immofinanz.com ~ APA214 2019-03-12/12:00




Kommentieren