Letztes Update am Di, 12.03.2019 12:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mixed-Martial-Arts-Star McGregor vorübergehend festgenommen



Miami (Florida) (APA/Reuters/AFP) - Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor hat am Montag für Negativschlagzeilen gesorgt. Der 30-jährige Ire wurde in Miami Beach verübergehend festgenommen, nachdem er zuvor einem Fan das Handy aus der Hand geschlagen und dieses anschließend zerstört hatte. Gegen eine Kaution von 12.500 Dollar (rund 11.120 Euro) wurde McGregor aber laut Medienberichten noch am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt.

Laut Polizeiangaben hatte McGregor in den frühen Morgenstunden zeitgleich mit einem Fan ein Hotel verlassen. Als dieser versuchte, mit dem Handy ein Foto des Kämpfers zu machen, habe McGregor ihm das Mobiltelefon aus der Hand geschlagen. Anschließend sei er auf dem 1.000 Dollar teuren Gerät herumgetrampelt, bevor es aufgehoben habe und geflüchtet sei. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, weshalb McGregor bereits kurze Zeit danach in seiner Wohnung von der Polizei festgenommen werden konnte.

Laut seinem Anwalt hat sich McGregor schuldig bekannt und den Behörden seine volle Kooperation zugesichert, damit die Strafe milder ausfalle. Er muss sich wegen des Verdachts auf Raub und Sachbeschädigung verantworten.




Kommentieren