Letztes Update am Di, 12.03.2019 12:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Olympia: IOC will Ticketing-Chef zur Überwachung von Kartenverkäufen



Lausanne (APA/dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will die Stelle des Ticketing-Chefs zur Überwachung des Eintrittskartenverkaufs bei zukünftigen Sommer- und Winterspielen schaffen. Dies berichtet der Branchendienst „insidethegames“ am Dienstag. Mit der Einrichtung der neuen Position am Sitz in Lausanne will das IOC die Lehren aus den Ticket-Skandalen der Vergangenheit ziehen.

Zuletzt hatte ein Skandal um mutmaßlich illegalen Kartenverkauf durch das frühere IOC-Exekutivmitglied Patrick Hickey bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro für Schlagzeilen gesorgt. Der Ire war während der Spiele verhaftet worden und unter anderen der Steuerhinterziehung und der Geldwäsche angeklagt worden. Das für November 2017 vorgesehene Gerichtsverfahren ist seitdem ausgesetzt.




Kommentieren